Administrator

Administrator

02 November

Lehrling des Jahres 2020

PRESSEMITTEILUNG

 

Wahl des „Lehrlings des Jahres 2020“ der Kreishandwerkerschaft Köln

 

 

Die Kreishandwerkerschaft Köln,der Dachverband der 30 Kölner Innungen, hat in einer Pressekonferenz den „Lehrling des Jahres 2020“ vorgestellt. Alle Kölner Innungen haben die Prüfungsbesten ihres Gewerkes aus der Wintergesellenprüfung 2019/20 und der Sommergesellenprüfung 2020 benannt, aus denen der Vorstand der Kreishandwerkerschaft Köln den „Besten der Besten“ ausgewählt hat. Die Entscheidung fiel auf Lukas Nicolini, der bei der Sommergesellenprüfung 2020 im Ausbildungsberuf Tischler als Prüfungsbester abgeschnitten hat.

 

Lukas Nicolini hat bei der Sommergesellenprüfung 2020 im Tischler-Handwerk den Praktischen Teil der Gesellenprüfung mit „sehr gut“ und die Berufsschule mit der Berufsschulabschlussnote „1,1 – sehr gut“ abgelegt. Der Kölner Lukas Nicolini ist 25 Jahre alt und stammt aus einer Handwerksfamilie (sein Vater ist selbständiger Steinmetzmeister). Nach dem Abitur hat Herr Nicolini zunächst kurz ein Architekturstudium begonnen, um sich dann aber dem Tischler-Handwerk zuzuwenden. Er hat seine dreijährige Lehre im Ausbildungsbetrieb Fa. Die Tischlerei Manufact GmbH (Geschäftsführer Michael Kals und Knut Osicki) absolviert.

 

Herrn Nicolini war bereits vor Abschluss der Berufsausbildung klar, dass er noch mehr erreichen möchte, als ein angestellter Tischlergeselle zu sein. Er wird sein erlerntes Wissen an der KiSD (Köln International School of Design) erweitern, um dort durch die projektbezogene Studiumsstruktur mit verschiedensten Materialen in Kontakt zu kommen und unterschiedlichste gestalterische Prozesse kennenzulernen. Im Anschluss möchte er seine handwerklichen und künstlerischen Fähigkeiten kombinieren und selbst Möbel entwerfen und auch herstellen.

 

Herr Nicolini wird aufgrund seiner Leistung mit einer Urkunde und einem Preisgeld i.H.v. 1.500,- € geehrt.

 

Wir freuen uns über eine Berichterstattung in Ihrer Presse.Das Foto kann unter Angabe ©Kreishandwerkerschaft Köln kostenfrei genutzt werden.

 

Für Nachfragen steht der Unterzeichner gerne zur Verfügung.

 

KREISHANDWERKERSCHAFT KÖLN

 

Dr. Thomas Günther

Hauptgeschäftsführer

 

Telefon: 0221-2070413

Telefax: 0221-2070442

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: www.handwerk.koeln

www.facebook.com/KreishandwerkerschaftKoeln

Jetzt mit Ihrer Flotte oder Ihrem KFZ zur SIGNAL IDUNA wechseln!

Kleinflottenkonzept und Sonderkonditionen für Innungsmitglieder

 

Sehr geehrtes Innungsmitglied,

 

in der Kfz-Versicherung naht das Fristende (Kündigungsfrist: 30. November 2020)
für alle diejenigen, die ihren Versicherer zum 1. Januar 2021 wechseln möchten. „Fahren“ Sie im wahrsten Sinne des Wortes auf unsere Vorteile für Handwerker ab. Als berufsständischen Versicherer des Handwerks haben wir passende Kleinflottenkonzepte und attraktive Vorteile.

 

Sie wissen ja selbst, dass es immer schwieriger wird, die richtige Kfz-Versicherung zu finden. Einerseits will man im „Fall der Fälle“ richtig versichert sein, und dies bei vollem Service, denn Service spart Zeit und gibt Ihnen Sicherheit. Andererseits soll dies auch nicht zu viel kosten. Aus diesem Grunde hat die SIGNAL IDUNA Gruppe einen leistungsstarken Kfz-Tarif mit Sonderkonditionen für Innungsmitglieder entwickelt.

 

Besonderer Vorteil: Das Kleinflottenmodell für Handwerksbetriebe, deren Fuhrpark drei bis neun Fahrzeuge umfasst. Der Versicherungsschutz gilt unter anderem für Pkw, Lieferwagen, Lkw, Verkaufsfahrzeuge, aber auch für Arbeitsmaschinen. Neben besonderen Schadenfreiheitsrabatten bietet die SIGNAL IDUNA hier eine vereinfachte Beitragsberechnung und auch Sonderkonditionen insbesondere für Innungsmitglieder.

 

Sie als Innungsmitglied erhalten einen leistungsstarken und kostengünstigen Kfz-Tarif, und dies durch eine serviceorientierte und qualifizierte Beratung.

 

Anfrage per Fax an 0221 – 58474-528

oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.signal-iduna-agentur.de/frank.bergemann/gewerbeversicherung/flottenversicherung.php

 


 

23 September

Die BESTEN 2021

 

Mer stonn zesamme  – DIE BESTEN  

Liebes Mitglied,

wir mussten uns in diesem Jahr vielen Herausforderungen stellen – eine der Größten war der Lockdown im Frühjahr. Viele Handwerksbetriebe verzeichneten dadurch weniger Aufträge und entsprechend geringere Umsätze. Inzwischen hat sich die Lage etwas entspannt.

In diesen Zeiten sind ein solidarisches Miteinander und gegenseitige Unterstützung unerlässlich – so auch zwischen den Bürgern und Betrieben. Daher steht die Aktion „DIE BESTEN“ in diesem Jahr unter dem kölschen Motto „Mer stonn zesamme“. Wir rufen die Bürger auf, die ansässigen Betriebe tatkräftig zu unterstützen.

Ab dem 15. Oktober starten wir die Solidaritätskampagne zusammen mit unseren Partnern dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln und dem DEHOGA Nordrhein sowie mit unserem Sponsoren NetCologne. Alle Kölner werden aufgerufen, ihre Stimme den Betrieben zu geben, die mit kreativen Ideen versuchen, die Krise zu meistern. Bei den Maßnahmen sind keine Grenzen gesetzt: Das kann ein überzeugendes Hygienekonzept sein, ein besonderer Mundschutz für Mitarbeiter oder ein neuer Geschäftsweg.

Die Bürger können bis zum 1. Dezember unter www.diebesten.Koeln abstimmen. Dabei bringt jede Stimme bares Geld:Denn das Preisgeld erhöht sich pro Gewinner auf 2.500 Euro, wenn insgesamt mehr als 2.000 Wähler teilnehmen und damit das Vorjahresergebnis toppen. Jeweils ein Handwerker, ein Gastronom und ein Händler werden ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 25. Januar 2021 in der Kölner Lanxess Arena statt und wird von Frauke Ludowig moderiert.

Gerne können Sie Ihre Kunden auf die Solidaritätskampagne aufmerksam machen und zu einer aktiven Unterstützung auffordern.

Um zahlreiche Bürger zu erreichen, haben wir außerdem eine medienwirksame Radiokooperation abgeschlossen: Von Mitte Oktober bis Anfang Dezember veröffentlicht Radio Köln mindestens 20 Spots und sechs redaktionelle Beiträge über unsere Solidaritätsaktion und wird damit in sechs Wochen rund fünf Millionen Hörerkontakte erreichen.

Mit intensiven Medienmaßnahmen, vielen prominenten Stimmen und der Solidaritätsaktion setzen wir ein Zeichen in dieser schweren Zeit. Wir fordern die Treue und den Rückhalt der Bürger ein – denn nur gemeinsam können wir die Coronakrise überwinden.


 

17 August

SIGNAL IDUNA - Pylot

Die aktuelle Situation zeigt uns, wie wichtig eine gute digitale Aufstellung in den Unternehmen ist.

Unser Versicherungspartner SIGNAL IDUNA hat speziell hierfür „Pylot“ gegründet. Am Donnerstag, den 20.08.2020 von 09:00 – 09:30 Uhr bietet die Signal Iduna allen interessierten Unternehmen eine 30 Minuten-Info zu dem Thema an. Anmeldung bitte einfach kurz per Mail.

Die Corona Krise zeigt uns die Wichtigkeit einer perfekten Online Präsenz.

Generieren Sie zusätzliche Interessenten und Kunden über Ihre Online Sichtbarkeit.

Keine Angst, wir wollen Arbeit erleichtern und auf keinen Fall Mehrarbeit produzieren.

Aus diesem Grund haben wir nach intensiven Interviews mit Unternehmer/innen aus Handel und Handwerk „Pylot“

gegründet.

Mit Pylot sparen Sie Zeit, steigern Ihre Online Sichtbarkeit und Ihre Chance auf zusätzlichen Umsatz.

Steuern auch Sie Ihre Online Präsenz über Ihr persönliches Cockpit und Sie haben Öffnungszeiten, Bewertungen und über 40

Verzeichnisdienste komplett im Griff.

 

Melden Sie sich zu unserem kostenfreien Webinar an.

 

Donnerstag, 20.08. 09:00 – 09:30, anschl. beantworten unsere Experten gerne Ihre Fragen.

 

Einfach ein Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

und Sie erhalten den Zugangslink.

 

Sofern Sie sich vorab schon informieren möchten nutzen Sie gerne diesen Link:

 

https://pylot.de/si-scanner?utm_source=signaliduna&utm_medium=referral&utm_campaign=si_gdkoeln_fb&utm_content=feplus

19 Juni

Sonderaktion Impfschutz Signal Iduna

Sonderaktion der Signal Iduna zum Thema Impfschutz

Mit dem Premium Unfallschutz Ihrer Signal Iduna sind Sie auch gegen mögliche Impfschäden versichert.

Wir alle sehnen uns nach einem Impfstoff, der die Corona Pandemie eindämmt. Mit Hochdruck wird in vielen Ländern an der Entwicklung gearbeitet. Wenn es dann soweit ist, sollte sich jeder von uns auch impfen lassen.

Schützen Sie sich uns Ihre Kinder vor den hoffentlich niht eintretenden Folgen ener Unverträglichkeit oder eines schwerwiegenden Impfschadens mit bis zu 1. MIO EURO.

16 Juni

Ausschreibung Kölner Handwerkstipendium

Wir möchten Sie gerne auf eine besondere Inititative zur Förderung des Nachwuchses im Kölner Handwerk hinweisen: Das Kölner Handwerkstipendium zur Unterstützung begabter und motivierter junger Handwerkerinnen und Handwerker mit finanziellem Förderbedarf. 

Es handelt sich bei diesem Projekt um eine Kooperation der Kreishandwerkerschaft Köln mit dem Verein Bildung fördern e.V. Der Verein lobt ein Stipendium in Höhe von 3.000,- EUR aus, um angehende Handwerksmeisterinnen und -meister im Rahmen ihrer Meisterfortbildung zu unterstützen.  Bewerben können sich Personen, die sich durch sehr gute Gesellenprüfungsleistungen auszeichnen und eine Meisterfortbildung anstreben. Weitere Kriterien sind der Nachweis eines finanziellen Förderbedarfs in Hinblick auf die angestrebte Meisterfortbildung sowie gesellschaftliches Engagement. Die vollständige Ausschreibung des Stipendiums senden wir Ihnen anbei zu. Die Ausschreibung wird auch auf der Internetseite des Vereins Bildung fördern e.V. abrufbar sein: https://www.stiftungsfonds.org/stiften-foerdern/bildung-foerdern-e-v/

Wir möchten Sie hiermit zugleich herzlich um Ihre Mithilfe bei der Umsetzung dieses Projekts bitten: Wenn Sie Auszubildende kennen, die den genannten Kriterien entsprechen, lassen Sie es uns bitte wissen. Und machen Sie die Ausschreibung gerne auch unter Ihren Auszubildenden bekannt. Wir würden uns sehr freuen, wenn das Angebot auf Interesse stößt und wir geeignete Bewerberinnen und Bewerber für das Stipendium finden. Wenn das Vorhaben erfolgreich ist, möchten wir die Initiative in den nächsten Jahren gerne fortsetzen. 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie das Kölner Handwerkstipendium mit ihrem Engagement unterstützen und uns helfen, förderungswürdige Kandidatinnen und Kandidaten für das Stipendium ausfindig zu machen. Wenn Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung."

18 März

Absage aller Veranstaltungen aufgrund des Coronavirus

Aufgrund des Coronavirus sowie der Anordnungen der Stadt Köln und der Landesregierung haben die Kreishandwerkerschaft Köln und die von ihr betreuten Kölner Innungen beschlossen, alle Veranstaltungen bis Ostern abzusagen. Hiervon betroffen ist auch die Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung. Die Gesundheit der Innungsmitglieder, der Auszubildenden und der Mitarbeiter hat höchste Priorität.
Auch wenn die Geschäftsstelle geöffnet bleibt, bitten wir zum Schutz der Mitarbeiter und zu Ihrem eigenen Schutz die Geschäftsstelle möglichst nicht aufzusuchen. Die Geschäftsstelle bleibt telefonisch und per E-Mail weiterhin erreichbar. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

06 November

Die Besten 2020

Die Kreishandwerkerschaft Köln lobt wieder den Preis „Handwerker des Jahres“ aus!  Alle Kölnerinnen und Kölner, alle Kundinnen und Kunden von Kölner Handwerksbetrieben sind aufgerufen, für ihren Lieblingshandwerker zu voten. Auf der Homepage www.diebesten.koeln kann jeder den besten Handwerksbetrieb vorschlagen. Aus denjenigen Kandidaten, die die meisten Stimmen erhalten haben, wird eine hochkarätige Jury den „Handwerker des Jahres 2020“ wählen. Das Voting erfolgt mit den Partnern des Kölner Handwerks DeHoGa Nordrhein, Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln und Netcologne. Beim Mittelstandsempfang im Januar werden neben dem Preisträger aus dem Handwerk auch der „Händler des Jahres“ und der „Gastronom des Jahres“ vorgestellt.

                             

16 September

Geben Sie der „Wirtschaftsmacht von nebenan“ Ihr Gesicht

Diese Mitmach-Aktion bringt Mehrwert! Gemeinsam mit der Aktion Modernes Handwerk e. V. haben wir einen tollen Weg gefunden, wie unsere Mitgliedsbetriebe von der bundesweiten Imagekampagne des Deutschen Handwerks profitieren können: Unter dem Motto „Nebenan ist hier.“ gestaltet ein kostenfreier Grafikservice personalisierte Werbemittel im Design von „Die Wirtschaftsmacht von nebenan.“ – und das mit dem Gesicht unserer Handwerker! Die Aktion läuft vom 30. September bis zum 15. November.

Bekanntes Design mit persönlichem Charakter

Um das bekannte Kampagnendesign vor Ort für sich zu nutzen, genügen Ihr Logo und ein Foto Ihres Teams. Ob an der Ladentheke oder auf der Website – mit individuellen Geburtstagsgrüßen, Terminerinnerungen oder Stellenangeboten binden Sie online wie offline Kunden sowie Mitarbeiter und gewinnen neue dazu.

Apropos Gewinn: Zusätzlich haben alle Teilnehmer die Chance, mit ihrem Werbemotiv auf den Plakatwänden rund um den Betriebsstandort zu erscheinen. So wird Ihr Team in der gesamten Region zum Gesicht der Wirtschaftsmacht von nebenan. Bei dieser großartigen Werbemöglichkeit unterstützen uns auch die handwerksnahen Partner SIGNAL IDUNA, MEWA Textil-Management und IKK classic.

Mitmachen lohnt sich!

Alle Infos zur Aktion und zur Teilnahme gibt es unter: www.nebenanisthier.de

Unternehmensnachfolge rechtzeitig planen - Zukunft sichern

28. Mai 2019, 18:00 bis 20:30 Uhr, Kreishandwerkerschaft Köln, Frankenwerft 35, 50667 Köln

Jeder Unternehmer weiß, dass die eigene Nachfolge früher oder später unvermeidlich ansteht. Die Thematik der Nachfolge ist jedoch komplex, sie betrifft rechtliche und steuerlich Aspekte, aber auch und vielleicht noch viel mehr persönliche Umstände.

Daher wird das Thema "Nachfolge" in der betrieblichen Routine oft vernachlässigt oder zu lange hinausgezögert, mit zum Teil weitreichenden Folgen für das Unternehmen, die Unternehmerfamilie und die Mitarbeiter des Betriebes.

Diese Veranstaltung soll mit Impulsvorträgen und Praxisbeispielen die Dringlichkeit des Themas Unternehmensnachfolge beleuchten und Wege aufzeigen. Nur wer rechtzeitig plant, kann die Zukunft des Unternehmens langfristig sichern.

Programm:

17:30 Uhr Einlass 

18:00 Uhr Begrüßung 
Dr. Thomas Günther, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Köln
Dr. Werner Görg, Präsident der IHK Köln

18:15 Uhr Wer führt das Lebenswerk fort? – Ein aktueller Überblick
Prof. Dr. Frank Wallau, Dekan für den Fachbereich Betriebswirtschaft, 
Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW), Bergisch Gladbach

18:35 Uhr Der Elefant hinterlässt nach seinem Tod seine Spur, das Schaltier nur seine Schalen. Planen, organisieren, offen sprechen – rechtzeitig!
Heinz-Günther Hunold, AHW Hunold & Partner mbB Steuerberater Wirtschaftprüfer Rechtsanwälte

18:55 Uhr Podiumsdiskussion

  • Dr. Werner Görg, Präsident der IHK Köln
  • Laura Günther, Geschäftsführerin der Elektrohaus Bernhard Günther GmbH & Co. KG
  • Birgit Dircks-Menten, Geschäftsführerin der BDM Grundstücksgesellschaft GmbH, ehemals Kurpan Zimmer GmbH & Co. KG
  • Uwe Zimmer, Geschäftsführer der Kurpan Zimmer GmbH & Co. KG

Moderation: Alexander Hoeckle, Geschäftsführer International und Unternehmensförderung der IHK Köln

19:45 Uhr Get together/Austausch
20:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Seite 1 von 10

Kontakt

Kreishandwerkerschaft Köln

  Frankenwerft 35, 50667 Köln

  Telefon: 0221 20 70 4 - 0

  Fax: 0221 20 70 442

  Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!